Auktion: 521 / Wertvolle Bücher am 29.11.2021 in Hamburg Lot 152

 

152
Robert Fludd
Tractatus secundus. De naturae simia, 1624.
Schätzpreis: € 1.500
+
Robert Fludd
Tractatus secundus, de naturae simia seu technica macrocosmi historia, in partes undecim divisa. Editio secunda. Frankfurt, C. Rötel für de Bry Erben 1624.

Zweiter Teil des monumentalen Lehrbuchs der physikalischen Praxis, Mechanik und Technologie.

Zweite Ausgabe des in sich abgeschlossenen zweiten Teils von Fludds Utriusque cosmi . Behandelt Arithmetik, Geometrie, Musik, Optik, Militärwesen, Kosmographie, Astrologie, Geomantik etc. "Das Buch enthält zahlreiche Kupferillustrationen von M. Merian d. Ä., unter denen die Titelblätter zu den einzelnen Divisionen besonders liebevoll ausgeführt sind" (Wüthrich).

Einband: Neuer Lederband mit Rückenschild. 32 : 20 cm. - ILLUSTRATION: Mit breiter gestochener figürlicher Titelbordüre von Merian, 1 gefalt. Kupfertafel (st. 5) und über 200 teils blattgroßen Textkupfern, zum Teil nach Merian, sowie mit zahlreichen Textholzschnitten. - KOLLATION: 408 S., S. 413-788, 6 Bll. (d. l. w.). - ZUSTAND: Fehlen 4 Kupfertafeln. - Aufgrund der Papierqualität unterschiedlich gebräunt, vereinz. kl. ergänzte Läsuren im Bundsteg. Einbandkanten etw. berieben. Sonst insgesamt gutes Exemplar.

LITERATUR: VD 17, 1:045380L. - Krivatsy 4144. - Wellcome I, 2325. - Mellon 83. - Duveen 222. - Neu 1453. - Wüthrich II, 66, 1/2 Anm.

The second part of Fludd's "Utriusque cosmi". With broad fig. title-border by Merian, 1 folding copperplate (of 5), about 200 partly fullpage engravings in text (some by Merian) and numerous woodcuts in text. Mod. calf with label on spine. - Lacking 4 plates. Due to paper quality differently browned, here and there small mended damages in gutter. Some rubbing to edges of binding. Else good copy.(R)




 

Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Robert Fludd "Tractatus secundus. De naturae simia"
Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten.

Berechnung der Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000: 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Berechnung der Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2 % zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.