Top-Niveau von 2007 übertroffen
2010 bringt beste Jahresbilanz bei Ketterer Kunst
München, 15. 12. 2010, (kk) - € 26 Millionen* Gesamterlös, so lautet das ausgezeichnete Fazit für das Geschäftsjahr 2010 von Ketterer Kunst. „Damit haben wir sogar das Top-Niveau von 2007, dem bisherigen Rekordjahr in unserer Firmengeschichte, übertroffen”, so Robert Ketterer. Besonders beeindruckend: Dieses Ergebnis konnte mit 27 Prozent weniger angebotenen Objekten als 2007 erzielt werden.




Und Robert Ketterer weiter:

„Es hat sich einmal mehr gezeigt, dass Qualität und Marktfrische die entscheidenden Kriterien sind. Wir haben in diesem Jahr das Angebot noch kritischer selektiert. Auch wenn dies zur Folge hatte, dass wir nicht alle Werke, die uns angeboten wurden, für die Auktionen gewinnen konnten, so zeigen die Ergebnisse, dass dies auf jeden Fall der richtige Weg ist. Die ausgezeichneten Verkaufsquoten und Rekord-erlöse sprechen für sich. Letztlich profitieren so alle Beteiligten und die Stimmung könnte kaum besser sein”.

Moderne Kunst & NACH 1945/ Zeitgenössische Kunst
Allein dieser Bereich**, einschließlich der Sonderauktion Seitenwege der dt. Avantgarde, sorgte für Einnahmen in Höhe von € 20 Millionen*. Ganz oben auf der Liste der Begehrlichkeiten standen vor allem deutsche Künstlernamen: Während in der Zeitgenössischen Kunst vor allem Gotthard Graubner, Jörg Immendorff, Martin Kippenberger, Johann Georg Müller, Gerhard Richter und Günther Uecker für Furore sorgten, bestach die Moderne Kunst mit Ernst Ludwig Kirchner, Conrad Felixmüller, Gabriele Münter, Emil Nolde und Richard Ziegler, der mit seinem Ölgemälde „Die Polizei” nicht nur für die höchste Steigerungsrate der Dezember-Auktion, sondern auch für einen neuen neuen Weltrekordpreis*** gut war.
Die TOP-Erlöse 2010

€ 1.740.000* Aufruf: € 400.000
Ernst Ludwig Kirchner - Kinderköpfchen

€ 610.000* Aufruf: € 45.000
Richard Ziegler - Die Polizei

€ 390.000* Aufruf: € 180.000
Gabriele Münter Landschaft mit Sonnenblumen
€ 378.000* Aufruf: € 180.000
Wladimir G. von Bechtejeff Reptilien

€ 366.000* Aufruf: € 220.000
Gabriele Münter - Beim Malen

€ 354.000* Aufruf: € 160.000
Günther Uecker Feld (Haut)

€ 354.000* Aufruf: € 290.000
Martin Kippenberger Kleiner Verkehr...

€ 329.000* Aufruf: € 80.000
Gabriele Münter Landschaft am Meer

€ 317.000* Aufruf: € 100.000
Emil Nolde Marschlandschaft

€ 317.000* Aufruf: € 180.000
Gabriele Münter Landschaft mit Haus in Oberau

€ 256.000* Aufruf: € 100.000
Gabriele Münter Staffelsee

€ 250.000* Aufruf: € 140.000
Lszl Moholy-Nagy Landschaft mit Häusern
Alte & Neuere Meister
Sehr solide war das Ergebnis dieser Abteilung, die über € 1,6 Millionen* einspielte, rund € 400.000 mehr als 2009. Mehr als eine Erwähnung wert ist hier, neben Hendrik Willem Mesdags „Die Rückkehr der Fischer” mit dem Erlös von € 144.000* (Aufruf € 30.000) vor allem auch Ludwig von Hofmanns Ölgemälde „Tanzfries”, das seinen Aufrufpreis von € 25.000 mit dem Erlös von € 172.000* mehr als versechsfachen konnte. Weitere wichtige Namen waren Karl Blechen, Edward Theodore Compton, Franz von Defregger, Albrecht Dürer, Christian Friedrich Gille, Francisco de Goya, Eduard von Grützner, Samuel van Hogstraaten (zugeschr.) und Rembrandt Harmensz. van Rijn.
Wertvolle Bücher - Manuskripte - Autographen - Dekorative Graphik
Mit einem Gesamterlös von rund € 3,2 Millionen* zeigte man sich auch in dieser Abteilung mehr als zufrieden, konnte man doch nicht nur das Vorjahresergebenis um € 800.000 übertreffen, sondern erzielte gleichzeitig das beste Gesamtergebnis seit 20 Jahren. „Besonders gefreut hat mich, dass die beiden Abendauktionen sehr großen Zuspruch erfuhren, was hier zur sensationellen Verkaufsquoten von über 100 Prozent (Aufruf- zu Zuschlagsvolumen) führte”, so Christoph Calaminus, Auktionator und Abteilungsleiter Wertvolle Bücher.

Die Top-Drei 2010 in allen Abteilungen

Moderne Kunst
1)   Ernst Ludwig Kirchner - Kinderköpfchen Erlös: € 1.740.000*
Aufruf: € 400.000,
Zuschlag: € 1.450.000
2)   Richard Ziegler - Die Polizei; Erlös: € 610.000*
Aufruf: € 45.000,
Zuschlag: € 500.000
3)   Gabriele Münter - Landschaft mit Sonnenblumen   Erlös: € 390.000*
Aufruf: € 180.000,
Zuschlag: € 320.000

NACH 1945/Zeitgenössische Kunst
1)   Günther Uecker - Field (Feld) Erlös: € 354.000*
Aufruf: € 160.000,
Zuschlag: € 290.000
2)   Martin Kippenberger - Kleiner Verkehr...               Erlös: € 354.000*
Aufruf: € 290.000,
Zuschlag: € 290.000
3)   Günther Ueckes - Weißer Schrei Erlös: € 220.000*
Aufruf: € 120.000,
Zuschlag: € 180.000

Alte & Neuere Meister
1)   Ludwig von Hofmann - Tanzfries Erlös: € 172.000*
Aufruf: € 25.000,
Zuschlag: € 141.000
2)   Hendrik Willem Mesdag - Die Rückkehr der Fischer Erlös: € 144.000*
Aufruf: € 30.000,
Zuschlag: € 118.000
3)   Karl Blechen - Verwitterter Baumstamm Erlös: € 90.000*
Aufruf: € 10.000,
Zuschlag: € 74.000

Wertvolle Bücher - Manuskripte - Autographen - Dekorative Graphik
1)   Hartmann Schedel - Das Buch der Chroniken, 1493 Erlös: € 264.000*
Aufruf: € 40.000,
Zuschlag: € 220.000
2)   Hugo Grotius De iure belli ac pacis, 1625 Erlös: € 126.000*
Aufruf: € 40.000,
Zuschlag: € 105.000
3)   Manuskript-Florilegium - Fleurs du Printemps
et de L'Este, 17. Jh.
Erlös: € 70.000*
Aufruf: € 35.000,
Zuschlag: € 58.000


Bis November 2010 galt:
*) Der Erlös entspricht dem Zuschlagspreis + 22 Prozent Aufgeld
   bei Zuschlägen bis € 500.000.
*) Der Erlös entspricht dem Zuschlagspreis + 20 Prozent Aufgeld
   bei Zuschlägen ab € 500.001.

Seit Dezember 2010 gilt:
*) Der Erlös entspricht dem Zuschlagspreis + 25 Prozent Aufgeld
   bei Zuschlägen bis € 25.000.
*) Der Erlös entspricht dem Zuschlagspreis + 22 Prozent Aufgeld
   bei Zuschlägen ab € 25.001.
*) Der Erlös entspricht dem Zuschlagspreis + 20 Prozent Aufgeld
   bei Zuschlägen ab € 500.001.

Für die Abteilung Wertvolle Bücher galt und gilt:
*) Der Erlös entspricht dem Zuschlagspreis + 20 Prozent Aufgeld

**   Im Gegensatz zu anderen deutschen Auktionshäusern führt Ketterer Kunst seine
    Saisonauktionen an mehreren Tagen durch.
***  Quelle: www.artnet.com
Presseanfragen: Kundenanfragen:
Ketterer Kunst Ketterer Kunst
Joseph-Wild-Str. 18 Joseph-Wild-Str. 18
81829 München 81829 München
Michaela Derra M.A.
Telefon: 089-55244-152 (Fax: -177) Telefon: 089-55244-444 (Fax: -177)
E-Mail: m.derra@kettererkunst.de E-Mail: infomuenchen@kettererkunst.de