Gelungener Start ins Jubiläumsjahr
Beste Frühjahrs-Bilanz
München, 13. Juni 2014, (kk) Über € 20,4 Millionen* ist der ausgezeichnete Erlös für die Ketterer Kunst-Auktionen** im ersten Halbjahr 2014. „Damit übertreffen wir sogar das Rekordergebnis des letzten Frühjahrs um € 800.000 und verzeichnen mit € 1.260.000* für Günther Ueckers „Hommage Fontana I” einen neuen Weltrekord***”, so Robert Ketterer.
Robert_Ketterer_versteigert_Uecker
Auktionator Robert Ketterer versteigert Günther Ueckers „Hommage Fontana I” für den Rekorderlös von € 1.260.000*

Gleichzeitig kann das Haus mit diesem neuen Höchstpreis und dem Ergebnis von € 1.320.000* für Wassily Kandinskys „Gewebe” die höchsten Einzelergebnisse für ein in Deutschland im ersten Halbjahr 2014 versteigertes Werk sowohl der Klassischen Moderne als auch der Zeitgenössischen Kunst verbuchen. Der Firmenchef erklärt: „Unser Konzept, gute Qualität zu attraktiven Schätzpreisen anzubieten, hat sich ganz hervorragend bewährt und zudem für den höchsten Halbjahresumsatz in den Bereichen Moderne und Zeitgenössische Kunst in Deutschland gesorgt”. Damit stehen auch die Zeichen für die Herbstauktionen im zweiten Teil des Jubiläumsjahres äußerst günstig.

Dass die Kunst ein gesuchtes Gut ist, für das man gerne etwas tiefer in die Tasche greift, beweisen die 29 Erlöse, die über der € 100.000-Marke liegen, ebenso wie die hohen Steigerungen. So überzeugte allein die Klassische Moderne mit insgesamt 18 Resultaten über jener magischen Marke und Steige-rungen von bis zu 450%****. Wassily Kandinskys „Gewebe” wurde auf fast das Siebenfache des Aufrufs gehoben. Besonders gefragt waren zudem u.a. Werke von Käthe Kollwitz, Georg Kolbe, Otto Mueller, Gabriele Münter, Emil Nolde, Hermann Max Pechstein, Oskar Schlemmer und Max Slevogt.

Die Kunst nach 1945 glänzte sowohl mit dem Weltrekordpreis für Günther Ueckers Werk, als auch generell mit mehr als einem Dutzend Arbeiten der ZERO-Künstler, die fast ausnahmslos und mit ausgezeichneten Steigerungen abgesetzt wurden. Damit erhält diese Kunstströmung die Anerkennung, die ihr schon lange zusteht. Weitere wichtige Werke kamen von international renommierten Größen wie Frank Auerbach, Willi Baumeister, Jean Dubuffet, Lucio Fontana, Anselm Kiefer, Ernst Wilhelm Nay, Serge Poliakoff und Gerhard Richter.

Die Offerte der Zeitgenössischen Kunst, die im letzten Herbst mit einem eigenen Katalog debütierte und deren Angebot im Jubiläumsjahr noch weiter ausgebaut wurde, reüssierte besonders mit Werken deutscher Künstler wie Norbert Bisky, Jonas Burgert, Martin Klimas, Dirk Skreber und Matthias Weischer. Platz 1 belegt Daniel Richter, dessen „Scharnier, von gestern zu morgen” mit einem Erlös von rund € 100.000* den höchsten Einzelzuschlag in dieser Abteilung erzielte. Doch auch aus dem Ausland waren wichtige Namen in der Riege der jungen, hoch im Kurs stehenden Künstler vertreten, so z.B. Maurizio Cattelan, Rodney Graham, Jack Goldstein, Bjarne Melgaard, Steven Parrino und Erwin Wurm.

Erfolgreich war auch die Abteilung Alte Meister & Kunst des 19. Jahrhunderts, deren qualitativ hochwertige Offerte gepaart mit attraktiven Aufrufpreisen in einer beflügelten Nachfrage gipfelte. Diese verführerische Kombination lockte fast 40% Erstkäufer und dies nicht nur aus Deutschland, sondern vornehmlich aus Holland und Polen sowie dem Rest Europas und den USA. Hervorragende Ergebnisse lieferten neben Künstlern des 19. Jahrhunderts wie Alfred von Wierusz-Kowalski, Franz von Defregger und Alexander Koester auch die Alten Meister. Eine aus dem Flämischen stammende und in Öl gemalte Schiffsflotte sorgte für ebenso beachtliche Steigerungen wie eine ursprünglich Frans van Mieris d. Ä. zugeschriebene und inzwischen als solche bestätigte Zeichnung.

Der Gesamterlös von über € 1.5 Millionen* sorgte in der Abteilung Wertvolle Bücher - Manuskripte - Autographen - Dekorative Graphik für große Zufriedenheit. Christoph Calaminus, Leiter dieser Sparte, erklärt: „Über 20% Erstkäufer verdeutlichen die große Attraktivität, die diese Auktion auch auf zahlreiche internationale Neukunden ausübt”. Und weiter: „Sowohl langjährige Klienten als auch eine stetig wachsende Zahl von neuen Bietern wissen die gebotene Qualität zu schätzen. Das beweist auch die hohe durchschnittliche Steigerung*** pro verkauftes Objekt von rund 50%”.
Die TOP-Erlöse in allen Abteilungen im 1. Halbjahr 2014
Klassische Moderne

Wassily Kandinsky - Gewebe
Aufruf:    € 190.000       Erlös:    € 1.320.000*

Hermann Max Pechstein - - Boote am Dangaster Priel / Kühe (beidseitig bemalt)
Aufruf:   € 550.000       Erlös:    € 660.000*

Otto Mueller - Selbstbildnis mit Rückenakt (im Hintergrund Elfriede Timm)
Aufruf:    € 300.000       Erlös:    € 550.000*
NACH 1945
GüntherUecker - Hommage Fontana I
Aufruf:    € 200.000       Erlös:    € 1.320.000*

Willi Baumeister - Mo
Aufruf:   € 300.000       Erlös:    € 440.000*

Lucio Fontana - Concetto Spaziale, Attese
Aufruf:   € 350.000       Erlös:    € 427.000*

Zeitgenössische Kunst
Daniel Richter Scharnier von gestern zu morgen
Aufruf:    €  80.000       Erlös:    € 100.000*

Steven Parrino Ohne Titel
Aufruf:   €  50.000       Erlös:    € 85.000*

Jonas Burgert Potsdam-Zyklus Teil I
Aufruf:   €  55.000       Erlös:    € 83.000*

Alte Meister & Kunst des 19. Jahrhunderts
Frans van Mieris d.Ä. (urspr. zugeschr., inzw. best.) - Interieur mit zwei Damen
Aufruf:   €    320       Erlös:    €  83.000*

Flämisch - Schiffsflotte vor der Küste
Aufruf:   €   1.600       Erlös:    € 76.000*

Alfred von Wierusz-Kowalski - Glückliche Kutschfahrt
Aufruf:   €  24.000       Erlös:    €  65.000*

Wertvolle Bücher - Manuskripte - Autographen - Dekorative Graphik - Hamburg
L'Apocalypse de Saint Jean. Paris 1961
Aufruf:   €  54.000       Erlös:    €  80.000*

Pablo Picasso- The Art Council of Great Britain. London 1960
Aufruf:   €   1.400       Erlös:    €  46.000*

Christoph Jakob Trew - Plantae selectae. Nürnberg 1750
Aufruf:   €  20.000       Erlös:    €  33.000*
Ketterer Kunst hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1954 als einer der wichtigsten Kunst- und Buchversteigerer mit dem Stammsitz in München und einer Dependance in Hamburg etabliert. Galerieräume in Berlin und Repräsentanzen in Heidelberg, Düsseldorf und Modena (Italien) tragen entscheidend zum Geschäftserfolg bei. Außerdem finden immer wieder Ausstellungen, Sonder- und Benefizauktionen sowie Online-Auktionen statt. Robert Ketterer ist Auktionator und Firmeninhaber .

*      Der gerundete Erlös entspricht dem Zuschlagspreis plus Aufgeld
**     Im Gegensatz zu anderen deutschen Auktionshäusern führt Ketterer Kunst seine
      Saisonauktionen an mehreren Tagen durch, was sich im Gesamterlös von über
       €20 Millionen* für das Frühjahr 2014 widerspiegelt.
***   Quelle: www.artnet.de
****  Die Prozentangabe bezieht sich auf das Verhältnis von Aufrufpreis.
      (Mindestzuschlagspreis) zu Zuschlag.
Presseanfragen: Kundenanfragen:
Ketterer Kunst Ketterer Kunst
Joseph-Wild-Str. 18 Joseph-Wild-Str. 18
81829 München 81829 München
Michaela Derra M.A.
Telefon: 089-55244-152 (Fax: -177) Telefon: 089-55244-0 (Fax: -177)
E-Mail: m.derra@kettererkunst.de E-Mail: infomuenchen@kettererkunst.de

www.kettererkunst.de