Auktion "Online Only", endet in: 22 Tagen Lot 122000151


122000151
Erich Heckel
Vorm Bad, 1912.
Holzschnitt
Startpreis: € 3.000
Vorm Bad. 1912.
Holzschnitt.
Signiert, datiert und bezeichnet "Handdruck". Eines von bisher nur 10 bekannten Exemplaren. Auf Velin. 29,9 x 30,8 cm (11,7 x 12,1 in). Papier: 44,7 x 37 cm (17,5 x 14,6 in).
[CH].

• Handdruck aus der besten Berliner "Brücke"-Zeit.
• Die Sommermonate dieses Jahres verbringen Heckel und seine Lebensgefährtin Siddi Riha auf der Ostsee-Insel Hiddensee, deren bekannte Küstenlandschaft im Hintergrund der Darstellung zu erkennen ist.
• In den vergangenen zwanzig Jahren wurden nur drei weitere Exemplare dieses Holzschnitts auf dem internationalen Auktionsmarkt angeboten (Quelle: artprice.com).
• Vormals aus der Sammlung des expressionistischen Künstlerkollegen Heinrich Campendonk und dessen Ehefrau Edith
.

PROVENIENZ: Sammlung Heinrich und Edith C. B. Campendonk (geb. van Leckwyck), sodann Witwe des Malers Heinrich Campendonk (vor 1958-1967).
Nachlass E. Campendonk (1967-mindestens Oktober 1969).
Sammlung Hermann Gerlinger, Würzburg (mit dem Sammlerstempel, Lugt 6032).

AUSSTELLUNG: Gemeente Musea Amsterdam (Juni 1958-Oktober 1969, als Leihgabe aus dem Besitz von Edith Campendonk).
Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum, Schloss Gottorf, Schleswig (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 1995-2001).
Kunstmuseum Moritzburg, Halle an der Saale (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 2001-2017).
Buchheim Museum, Bernried (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 2017-2022).

LITERATUR: Annemarie und Wolf-Dieter Dube, Erich Heckel, Das graphische Werk, Bd. 1, New York 1964, WVZ-Nr. H 245.
Renate Ebner, Andreas Gabelmann, Hans Geissler, Erich Heckel. Werkverzeichnis der Druckgraphik, Band 1: 1903-1913, München 2021, WVZ-Nr. 526 H II.
- -
Euphorion Verlag (Hrsg.), Graphik der Gegenwart. Bd. I. Erich Heckel, Berlin 1931 (m. Abb.).
Heinz Spielmann (Hrsg.), Die Maler der Brücke. Sammlung Hermann Gerlinger, Stuttgart 1995, S. 197, SHG-Nr. 241 (m. Abb.).
Hermann Gerlinger, Katja Schneider (Hrsg.), Die Maler der Brücke. Bestandskatalog Sammlung Hermann Gerlinger, Halle (Saale) 2005, S. 191, SHG-Nr. 428 (m. Abb.).

Mit schwachen Braunflecken sowie Schmutz- und Bereibungsspuren, diese vorrangig in den Randbereichen bzw. unter Passepartout. [JS]
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.