Auktion: 499 / Wertvolle Bücher am 06.07.2020 in Hamburg Lot 181

 
181
Harmenszoon Rembrandt van Rijn
Selbstbildnis mit Pelzmütze, 1631.
Radierung
Schätzpreis: € 7.000
+
Objektbeschreibung
Rembrandt Harmenszoon van Rijn
Selbstbildnis mit Pelzmütze. Orig.-Radierung. 1631. Im Oberrand der Platte monogrammiert „RHL“ und datiert. Blattformat 6,6 : 6,1 cm. Plattengröße 6,3 : 5,7 cm. Mit schmalem Rand um die Plattenkante.

Sehr frühes Selbstbildnis in eher schlichter Darstellung mit Pelzmütze und verschattetem Gesicht.

Rembrandts frühes Selbstbildnis zeigt ihn in einem mit weichem Pelz besetzten Mantel und mit einer bauschigen Pelzmütze auf dem Kopf. Die Mütze hat Rembrandt später ergänzt, denn unter ihr ist deutlich das bereits ausgearbeitete Kopfhaar zu sehen.

- ZUSTAND: Stellenweise etwas schwacher Abdruck, sehr schwacher Braunfleck im rechten weißen Randbereich, an der rechten Schulter unten eine leichte nicht sichtbare Papierausdünnung. Insgesamt guter Druck.

LITERATUR: Bartsch 16. - White/Boon 16. - New Holstein 80.

Orig. etching. Signed in monogram at top left „RHL“ Very early self portrait on hand made paper, with small border around the plate edge. - Somewhat faint impression, very faint brown stain in the right white margin area, a slight thinning of paper on the right shoulder below. Overall good print.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Harmenszoon Rembrandt van Rijn "Selbstbildnis mit Pelzmütze"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.